header
Home Aufführung Geschichte Kids Backstage Galerie Information


Der Weg bis zur Premiere

Im Sommer beginnt der Vorsitzende Theaterstücke via Internet zu sichten und diverse Stücke in engere Auswahl zu nehmen. Da er das ganze Jahr mit einer "Abordnung" andere Theatervereine auch weit über unseren Kreis hinaus besucht, findet er ggf. dort Inspirationen für das ein oder andere Stück. Ist eine Auswahl getroffen, werden die Bücher zu einigen Lesern gegeben. Diese geben dann Rückmeldung, wie das Stück gefällt und wer es ggf. auch spielen könnte. Auf dem Erntefest im Dorf, werden die Spieler gefragt, ob sie wieder mit dabei sind oder nicht. Auch der ein oder andere vielleicht neue Spieler wird vom Vorsitzenden angesprochen. Spannend wird es dann im Oktober wenn die Spieler nach Bult eingeladen werden und das neue Stück vorgestellt wird, denn im Anschluß werden die Rollen vergeben und die Textbücher ausgehändigt. Von nun an trifft sich die Truppe in der Regel einmal in der Woche zum Lesen. Nach Weihnachten geht es dann auf die Bühne. Nun trifft sich die Truppe mehrmals in der Woche auf der Bühne um das Stück  zu spielen. Jetzt heisst es für die Bühnenbauer die Wünsche der Spieler bei der Gestaltung der Bühne mit zu berücksichtigen.

Die Bühnenbauer

Für die Bühnenbauer ist das dann bereits der zweite Einsatz. Der erste Einsatz ist Anfang Dezember, wenn die Bühne für das Kindertheater vorbereitet wird. Nach Absprache mit dem Vorsitzenden wird der grobe Aufbau besprochen und die jeweiligen Bühnenteile aus dem Lager geholt. Voller eifer geht es an den Aufbau. Betreten dann die Spieler erstmals die Bühne, kann es passieren, dass die ein oder andere Änderung noch ansteht. Erst wenn die Spieler mit der Bühne "zufrieden" sind, geht es an die Malerarbeiten. Für alle Mitwirkenden ist es immer wieder ein Erlebnis dann das fertige Bühnenbild zu sehen. Mit Feinheiten schmücken die Spieler ihren Spielort aus und das Spiel kann beginnen. Nun heisst es üben, üben, üben bis die Generalprobe bevorsteht. Die Generalprobe ist ein Tag vor der Premiere und wird mit allem drum und dran durchgeführt. Dann heisst es noch einmal schlafen und Bühne auf für die Premiere.

Unsere Bühnenbauer sind:

Für die Malerarbeiten steht uns Helmut Everding zur Seite und für die Tontechnik Gerold Buchhop, Kay Rathjen, Frank Barra, Stefan Auerbach und Raphael Dittmer. 

Damit auch die Spieler rausgeputzt sind, kümmern sich Monika Strube und Hannelore Schmidt um die Akteure.